„Das gemeinsame Coaching zu Dritt war eine neue Erfahrung für uns Männer.“

Jan, Dirk & Kai Trappel

„Die Zusammenarbeit mit Frau Dahncke war eine echte Bereicherung für uns.“

Uwe Prieß-Buller, Henrik & Stephanie Buller

„Im Coaching mit Frau Dahncke haben mein Sohn und ich gelernt, klarer miteinander zu kommunizieren.“

Gerhard Moser & Lukas Nossenheim

„Das gemeinsame Coaching zu Dritt war eine neue Erfahrung für uns Männer.“
Jan, Dirk & Kai Trappel

„Die Zusammenarbeit mit Frau Dahncke war eine echte Bereicherung für uns.“
Uwe Prieß-Buller, Henrik & Stephanie Buller

„Im Coaching mit Frau Dahncke haben mein Sohn und ich gelernt, klarer miteinander zu kommunizieren.“
Gerhard Moser & Lukas Nossenheim

Kundenstimmen

Diskretion ist für mich sehr wichtig. Deshalb freue ich mich besonders, wenn Kunden mir ihre Stimme geben und von dem Coachingprozess berichten, den wir miteinander erlebt haben.

Hier finden Sie einige Beispiele:

Annette P.-W. & Julia K.-P.

„Gemeinsam mit Frau Dahncke und unserem Steuerberater haben wir unsere Familiencharta erarbeitet. Das war eine arbeitsreiche Zeit und eine Phase voller intensiver Begegnungen…

Mehr erfahren

Unser Senior und wir Cousinen und Cousins der 4. Generation waren von Beginn an darüber einig, dass wir das Unternehmen gemeinsam in die Zukunft bringen wollen. Allein das Wie war uns gänzlich unbekannt. Doch nicht nur der Weg war uns unbekannt, auch wir waren uns damals noch weitgehend unbekannt. Heute – nach drei Jahren intensiver Zusammenarbeit in den Workshops – kennen wir uns und unsere Stärken und Schwächen gut, wissen wie wir mit Konflikten untereinander umgehen können und wir haben gemeinsame Ziele für das Familienunternehmen erarbeitet. Obendrein sind wir sehr zufrieden, dass wir auch unseren Senior für diesen gemeinsamen Weg an unserer Seite haben – denn ohne sein Wissen und seine ehrliche Unterstützung würde viel von unserer Familien- und Unternehmenstradition verloren gehen.

Wir haben Frau Dahncke als emphatische und zielgerichtete Prozessbegleiterin auf diesem Weg erlebt, die auch in schwierigen emotionalen Situationen für uns eine wertvolle Stütze war.“

Gerhard Moser & Lukas Nossenheim

„Im Coaching mit Frau Dahncke haben mein Sohn und ich gelernt, klarer miteinander zu kommunizieren…

Mehr erfahren

Wir leben und arbeiten beide mit unseren Familien auf dem Krumbecker Hof – das war für uns in unseren Rollen als Betriebsleiter/Inhaber und Sohn/Angestellter des Demeter-Betriebes in der Vergangenheit nicht immer einfach.

Heute können wir Familie und Unternehmen gut voneinander trennen, wenn es nötig ist. Wir sind ein gutes Team geworden und lenken den Betrieb Hand in Hand. Jeder hat seine Aufgaben und Verantwortlichkeiten, gemeinsam stimmen wir wichtige Entscheidungen ab. Und das Beste ist: Nun habe ich Freiräume für neue Projekte, endlich auch Zeit für meine fünf Enkel und die Treffen mit der Familie meines Sohnes werden nicht mehr von Arbeitsthemen überlagert.

Frau Dahncke hat uns in intensiven Sitzungen die vielfältigen sachlichen und emotional besetzten Themen der Unternehmensnachfolge deutlich gemacht und uns bei unserer Meinungsbildung unterstützt – u.a. eine wichtige Voraussetzung, um unsere Gesellschaftsverträge und die Teilhaberschaft und später die Hof-Nachfolge zielgerichtet mit der Unterstützung unseres Rechtsanwalts und des Steuerberaters umzusetzen.“

…..

Anna & Elisa F.

„Wir danken Susanne für die entwicklungsreiche Zeit im gemeinsamen Coaching…

Mehr erfahren

Mit Hilfe ihrer Unterstützung durch Geduld, Vertrauen, Reflexion, großartige Methoden und eine allparteiliche Haltung ist es uns als Schwestern gelungen, wieder sehr viel näher zusammen zu rücken und uns neu und liebevoller zu betrachten.

Eine gute Basis für eine gemeinsame Unternehmensnachfolge in unserem Industrieunternehmen .“

Uwe Prieß-Buller, Henrik & Stephanie Buller

„Die Zusammenarbeit mit Frau Dahncke war eine echte Bereicherung für uns…

Mehr erfahren

Sie hat uns respektvoll und gelassen durch unsere „Problemzonen“ geführt. Mein Mann, mein Sohn und ich haben gelernt durch bewusstes Zuhören und handfeste Praxistipps im Dialog zu bleiben.

Wir bedanken uns für eine intensive Zeit, die uns in unserem vertrauensvollen Miteinander gestärkt hat.“

Rena Haftlmeier-Seiffert, EQUA-Stiftung

„Vielen Dank für Deinen Einsatz in unserem Nachfolgerforum…

Mehr erfahren

Du bringst mit Deinem Workshop und Deiner freundlichen liebenswerten Persönlichkeit eine zusätzliche Komponente, die für alle ziemlich wichtig ist. Die anderen Workshopleiter betrachten Familienunternehmen … ausschließlich mit der systemischen Brille. Das ist zwar prinzipiell super und man kann damit viel erklären. Trotzdem bleibt dabei das Individuum doch ein wenig außen vor. Du aber gehst auf die Personen ein und forderst sie auf, über sich als Person nachzudenken, die eigenen Positionen zu reflektieren. Sehr gut. Und dies ist bei Dir besonders authentisch, weil Du selbst aus einer Unternehmerfamilie stammst.

Für Dich sind Familienunternehmen kein Forschungsobjekt, sondern erlebte Realität.“

Jan, Dirk & Kai Trappel

„Das gemeinsame Coaching zu Dritt war eine neue Erfahrung für uns Männer…

Mehr erfahren

Im Familienkreis reden wir oft über den Betrieb, aber selten strukturiert und so offen wie im Coaching. Frau Dahncke hat uns viele interessante und neue Fragen gestellt, die uns auf einen ganz neuen gemeinsamen Weg brachten. Gemeinsam haben wir es geschafft, die wirtschaftliche Krise zu überwinden und das Unternehmen für die Nachfolge durch die beiden Junioren vorzubereiten.

Heute wird der Betrieb von der dritten Generation geführt. Nur Dienstags ist „Vatertag“, an diesem Tag darf der Senior noch regemäßige Kontrollgänge machen.“

Tanja P.

„Besonders bei der späteren Übernahme des Familienbetriebes empfand ich die Einzelcoachings sehr hilfreich…

Mehr erfahren

Im Rahmen meiner Existenzgründung als Trainerin und Coach habe ich Susanne Dahncke als begleitenden Coach ausgewählt. Ihre ideale Kombination aus fundierten betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und feiner Coachingkompetenz ermöglichten mir eine strategische und professionelle Ausrichtung in eine erfolgreiche Selbständigkeit.

Ihre persönlichen Erfahrungen als Unternehmenstochter spielten für mich ebenfalls eine große Rolle, da auch für mich die mögliche Übernahme unseres Familienbetriebes langfristig im Raum stand. Durch intelligente und kreative Fragen gab Susanne Dahncke mir immer wieder wichtige Impulse zur Selbstreflexion, die mir Klarheit für meinen eigenen Weg gaben.

Besonders bei der späteren Übernahme des Familienbetriebes empfand ich die Einzelcoachings sehr hilfreich, um mich in meiner neuen Rolle als „Chefin“ zu stärken und meinen neuen Platz als Tochter und Unternehmerin in der Familie zu finden. Sehr schade fand ich, dass meine Eltern nicht zu einem gemeinsamen Coaching bereit waren, dieses hätte den emotionalen Prozess der Übergabe für alle erheblich erleichtert.“

Dirk T.

„In meiner Tätigkeit als Unternehmensnachfolger neben meinem Vater war ich auf der Suche nach innerer Ausgeglichenheit und Gelassenheit im Tagesgeschäft…

Mehr erfahren

Im Coaching mit Susanne Dahncke habe ich gelernt, auch unter Druck auf meine Bedürfnisse zu hören und zu mir selbst freundlich zu sein. Frau Dahncke hat mir die besondere Beziehungsdynamik in Familienunternehmen aufgezeigt. Unter ihrer Anleitung konnte ich meine Rolle differenziert betrachten. Meine innere Zufriedenheit im beruflichen wie auch privaten Alltag ist enorm gestiegen.

Ich kann Frau Dahncke und ihre am Menschen orientierte Arbeit uneingeschränkt empfehlen.“

Berit & Kirsten Schierholz

„Das Familienunternehmen war seit frühster Kindheit ein Teil von uns – nicht nur uns Schwestern ging es so, sondern auch unserem Vater…

Mehr erfahren

Es ist schwer ein Unternehmen, in dem man tief verwurzelt ist los zu lassen und es ist auch keine leichte Entscheidung zu sagen „ja“ wir übernehmen die gemeinsame Unternehmensnachfolge. Nachdem wir Schwestern beide in anderen Unternehmen gearbeitet haben, ist uns doch die Verbundenheit zu unserem Familienunternehmen und deren Fortbestehen niemals von der Seite gewichen. Beide hatten wir in Bereichen gelernt, die auch zum Familienbetrieb passen. Ganz zur Begeisterung unserer Eltern, die ein „Leben lang“ in der Firma gearbeitet haben. Über Umwege entschieden wir uns, dass das Familienunternehmen im Familienbesitz bleiben soll und es von uns weiter fortgeführt wird.
Dass dies keine einfache Angelegenheit werden würde wussten wir aus der Vergangenheit, als unser Opa das Unternehmen an unseren Vater übergab. Ein Zeitungsartikel, der über das Coaching für die Firmennachfolge berichtete, führte uns, nach einer längeren Diskussion, dann zu Frau Dahncke. Das Coaching für den Übergabeprozess von der alten an die junge Generation konnte starten! Der eine oder andere von uns tat sich anfangs sehr schwer mit dem Coaching und mit den damit verbundenen Aufgaben und Prozessen. Für uns alle gab es viel zu lernen, insbesondere die Beweggründe eines jeden zu verstehen, nachzuvollziehen und zu akzeptieren.
Frau Dahncke unterstützte, bestätigte und entschleunigte uns, damit wir ein besseres Gefühl für das gegenseitige Verstehen bekamen. Es führte uns zu der Erkenntnis, dass wir in vielen Bereichen übereinstimmende Ansichten und Werte verinnerlicht hatten, die im Unternehmen weiter bestehen sollen. Durch die Hilfestellung von Frau Dahncke ist es unseren Eltern erleichtert worden „loszulassen“ und wir fühlen uns gestärkt um in die gemeinsame Zukunft zu gehen.

Wir haben eineinhalb Jahre mit Frau Dahncke zusammen gearbeitet, haben viel von unserem Gegenüber gelernt und nicht nur in Bezug auf die Firma, sondern sind uns auch als Familie noch näher gekommen. Wir danken Frau Dahncke für Ihre Geduld, Hartnäckigkeit, Hilfestellung und vor allem Ihr Einfühlungsvermögen uns als Unternehmer aber auch als Familie immer wieder zu finden.“

Sie möchten einen Blick in meine Referenzliste werfen? Gerne lasse ich Ihnen diese zukommen!